Vereinsleben

Ein neues Stellwerk für unseren Bahnhof NEU

Am 3. Dezember 2016 durften wir das zwei Wochen vorher ausser Betrieb gegangene Stellwerk des Bahnhofs Siggenthal-Würenlingen nach Brittnau transportieren.

Ein Semaphor mit Vorsignal und eine Barriere für unseren Bahnhof


Von Herrn Bertschin aus Oftringen bekamen wir einen alten Semaphor samt dazugehörigem Vorsignal und eine alte mechanische Barriere geschenkt. Im Sommer 2014 montierten wir die Relikte im Garten von Herrn Bertschin ab und brachten sie zu unserem Bahnhof. Klicken Sie auf obenstehendes Bild, um zum entsprechenden Bildbericht zu gelangen.

Ausnivellieren Stellwerk Nottwil


Das Stellwerk Nottwil in unserem Güterschuppen stand nicht waagrecht und wir mussten es daher ausnivellieren. Am 23. Februar 2013 hat diese Aktion unter der Leitung von Christian Waldmeier stattgefunden.

Mission Abläuteglockenabbruch in Sursee


Vom Wirt des Restaurants Eisenbahn in Sursee bekamen wir die Abläuteglocke geschenkt, die bis dahin auf der Terrasse des Restaurants gestanden hat und die zuvor gegenüber auf dem Bahnhof Sursee ihren Dienst verrichtet hatte. Am 9. Oktober 2010 brachen wir die Glocke an ihrem Standort in Sursee ab und rachten sie zu uns in den Erlebnisbahnhof nach Brittnau-Wikon. Zum Bericht und den Bildern dieser Beileibe nicht vor Überraschungen gefeiten Aktion gelangen Sie, indem Sie obenstehendes Bild anklicken.

Projektwoche "Erlebnisbahnhof" mit einer Primarschule


Durch die Initiative unseres Aktivmitglieds Andreas Widmer kam in Zusammenarbeit mit einer Primarschule in Unterkulm eine Projektwoche zustande. Dabei wurde unser Museumsleiter verübergehend zum Lehrer im Schulzimmer, bevor er die Schüler im Erlebnisbahnhof zu einer Führung begrüssen durfte. Klicken Sie auf obenstehendes Bild, um zum entsprechenden Bildbericht zu gelangen.

Diverses

Natürlich wird in unserem Verein nicht nur unterhalten, revidiert und Modellbahn gebaut. Auch Kollegialität und Spass kommt nicht zu kurz, wie die folgenden Bilder unschwer erkennen lassen.


Vize-Präsident und Hobby-Grillmeister René Mörgeli
sowie die Aktivmitglieder Kai Kundert und Christian
Barmettler beim Grillieren.


Auch das muss gemacht sein: Aktivmitglied Peter Steiner reinigt den Grillrost.


Die Würste werden manchmal auch auf dem Kanonenofen gebraten.


Der gemütliche Kaffeetisch mit Kai Kundert, Michi Wächter,
Andreas Widmer, Beat Hürzeler und Damian Rast. Gleich wird sich
auch Fotograf Christian Barmettler noch dazugesellen.


Auch die nächste Generation in der Person von Pascal Mörgeli
versucht sich schon am Stationsstellwerk von Brittnau.